Proteine

Eiweiß als ideale Unterstützung beim Muskelaufbau

Eiweiß

Proteine sind die Eiweiße (online Eiweiß kaufen) im menschlichen Körper und sind zum Aufbau der Muskeln beim Bodybuilding unentbehrlich. Die Zellen der Muskeln im menschlichen Körper bestehen etwa zu 20 bis 25 % aus Proteinen. Protein macht damit nach Wasser den zweitgrößten Anteil in einer Muskelzelle aus. Um den Proteinbedarf des Körpers beim Bodybuilding ausreichend decken zu können, greifen viele Bodybuilder auf Nahrungsergänzungsmittel zurück, die hoch dosiertes Protein enthalten. Dies ist so lange unbedenklich, wie die Zufuhr von Protein nicht ausschließlich über Nahrungsergänzungen erfolgt. Wie der Name schon sagt, sollen diese Proteine nur ergänzenden Charakter haben. Vorsicht ist allerdings bei vermeintlichen Schnäppchen geboten, die es vor allem über das Internet aus dem Ausland zu beziehen gibt. Diese verfehlen nicht nur die gewünschte bzw. versprochene Wirkung, sondern können auch zu massiven Gesundheitsschäden führen.

Am besten ist daher immer noch, wenn das Protein über die normale Nahrung in den Körper gelangt. Grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um tierische oder pflanzliche Nahrungsmittel handelt, sofern sie ausreichend Protein enthalten. Tendenziell werden tierischen Proteinen aber etwas bessere Eigenschaften in Bezug auf Verträglichkeit und Effizienz zugeschrieben. Da beim Bodybuilding aber nicht nur Proteine wichtig sind, sollte der Ernährungsplan nicht zu sehr auf tierische Produkte ausgelegt sein. Außerdem ist Protein nicht gleich Protein. Proteine bestehen aus verschiedenen Aminosäuren. Das Protein im menschlichen Körper kann aus über 20 verschiedenen Aminosäuren gebildet werden, die allesamt lebensnotwendig und daher gerade auch beim Bodybuilding unverzichtbar sind.

Folgende tierische Nahrungsmittel sind hervorragende Lieferanten von Proteinen: Geflügel aller Art, insbesondere Pute, Fisch, Käse, Milch sowie sehr mageres Rinder- oder Schweinefleisch. Zu den wichtigsten pflanzlichen Proteinlieferanten zählen insbesondere Nüsse, Grüne Bohnen und Karotten. Mit Nüssen oder Käse nimmt der Körper zwar auch Fett auf. Diese Mengen sind aber auf jeden Fall noch vertretbar, schließlich ist ein gänzlicher Verzicht auf Fett nicht eben gesund.

Zum Abschluss wollen wir uns nochmals den Präparaten zur Nahrungsergänzung widmen. Wie bereits erwähnt sollte man sich hier für die richtige Bezugsquelle entscheiden. Selbstverständlich spricht grundsätzlich überhaupt nichts dagegen, diese Nahrungsergänzungen auch über das Internet zu beziehen. Allerdings sollte sichergestellt werden, dass es sich um seriöse Produkte von seriösen Anbietern handelt. Der tägliche Proteinbedarf ist beim Bodybuilding natürlich etwas höher. So kann der Tagesbedarf eines Bodybuilders mit etwa 3 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht angegeben werden. Um mit dem Krafttraining das gewünschte Ergebnis auch erreichen zu können, sollte dieser Richtwert zumindest annähernd eingehalten werden. Hierzu ist es notwendig, die Proteinmengen, die mit der Nahrung aufgenommen werden, möglichst exakt zu berechnen und das Defizit dann über Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen. Zu beachten ist weiterhin, dass Proteine nicht vom Körper gespeichert werden können und diese daher regelmäßig und über den Tag verteilt eingenommen werden müssen. In der Zeit nach besonders intensivem Krafttraining ist der Proteinbedarf des Körpers besonders hoch.

Sie können Ihrem schönen Körper noch mehr Ausstrahlung verleihen, indem Sie sich einer Haarentfernung unterziehen.

Weiterführende Informationen:
- Spiele

Proteine
Eiweiß als wichtiger Bestandteil
beim Training und Sport

Nahrung

Bodybuilding